Kettenschaltung

Als Schaltwerk bezeichnet man bei einer Kettenschaltung am Fahrrad die hintere Schaltungsvorrichtung. Das Schaltwerk wird an einem Schaltauge befestigt, das sich am hinteren rechten Ausfallende des Rahmens etwas unterhalb der Achsaufnahme befindet.

Nabenschaltung.

Eine Nabenschaltung  ist eine in einer Hinterradnabe eingebaute Gangschaltung die wie ein Planetengetriebe arbeitet und eine Schaltung von 2 bis zu 14 Gängen ermöglicht. Im Gegensatz zur Kettenschaltung sind hier alle Bauteile dieses Getriebes vor Verschmutzung geschützt, wodurch der Verschleiß und die Wartung geringer sind. Wegen des höheren Aufwands bei der Herstellung ist ihr Preis höher als bei der Kettenschaltung.